Prozess gegen
Kay Rieck

Kay Rieck hat viele von uns betrogen. Wir wurden von ihm, seinen Lakaien und seinen Unternehmen hintergangen. Aber wir werden nicht aufgeben und einen Prozess gegen Kay Riecks betrügerische Aktivitäten und sein Ponzi-Schema in die Wege leiten.

Wir Investoren haben uns von Kay Riecks Netzwerk und seinem internationalen Ruf blenden lassen. Dabei wurden wir in ein Ponzi-Schema verwickelt und sind zu der Überzeugung gelangt, dass die meisten Geschäfte und Aktivitäten des Ölmagnats in Wahrheit Betrug sind.

Unsere Mission ist es, rechtliche Schritte einzuleiten und anderen, möglicherweise leichtgläubigen, Anlegern detaillierte Einblicke in die betrügerischen Machenschaften von Kay Rieck zu geben.

Wer ist Kay Rieck?

Laut seinem Twitter-Konto und seiner Webseite ist Kay Rieck das Gesicht der Deutschen Oel & Gas, aber vieles über seine Vergangenheit bleibt widersprüchlich.

Sein zweifelhafter Hintergrund als Börsenmakler – obwohl auf seiner Webseite dokumentiert – bleibt unbestätigt und keine Spur davon kann online gefunden werden.

Unternehmensstruktur der Deutschen Oel & Gas. Quelle

Der nächste Schritt in Kay Riecks ruhmreicher Karriere ist die Gründung von Furie Petroleum CO LLC im Jahr 2008. Ein Dienstleister, der Herrn Rieck bei der Erlangung staatlicher Genehmigungen für die Verlagerung von Bohrinseln half, verklagte Furie Petroleum wegen Vertragsverletzung in einem Gerichtsverfahren. Der Fall Furie Petroleum Co. gegen Ben Barnes Grp in Travis Country, 343RD Judicial District No.D-2-GN-13-003500 zeigt auf, wie Herr Rieck seinen Dienstleister im Wesentlichen nicht finanziell entgeltet hat.

Er konnte sich dem Prozess jedoch entziehen, indem er behauptete, er sei deutscher Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Dubai, was die Zuständigkeit des Gerichts für ihn in Frage stellte.

Obwohl Rieck weiterhin in Texas geschäftlich tätig und der einzige Manager und einziges Mitglied von Furie Petroleum war, entkam er der Klage unbeschadet und führte unterdessen weitere betrügerische Tätigkeiten aus.

Im Jahr 2012 übernahm Rieck die Position des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Oel & Gas AG (DOGAG) in Stuttgart.

Videos auf dem YouTube-Kanal des Unternehmens bewerben die angeblichen Öl- und Gasbohranlagen, wirken dabei jedoch wie ein Zusammenschnitt von National Geographic-Videos mit deutscher Vertonung.

Mehrere Personen verbündeten sich mit Rieck, der seinen betrügerischen Weg fortsetzte. In einem kurzen Videointerview mit einer deutschen Finanzpublikation von 2016 spricht er über einen Börsengang, der 2017 stattfinden sollte, und prahlte, die Zeit des Risikos sei vorbei und die Einnahmen würden nun fließen.

Ein solcher Börsengang hat jedoch nie stattgefunden.

Serielle Insolvenzen

Insolvenzen der Tochterunternehmen von Furie Operating Alaska LLC sind zahlreich. Es bleibt unklar, wie diese Unternehmen weltweit Einnahmen versprechen konnten und letztendlich bankrott gingen.

1.

Cornucopia Oil & Gasand
Corsail Oil & Gas

Am 9. August 2019 meldeten Furie Operating Alaska LLC, Cornucopia Oil & Gas und Corsair Oil & Gas beim US-amerikanischen Insolvenzgericht für den Distrikt Delaware Insolvenz nach dem US-amerikanischen Insolvenzgesetz an.

2.

Caesar II
Investments, LLC

Das in 2011 gegründete Unternehmen ist jetzt bankrott und trägt offiziell den Status „Forfeited Franchise Tax“. Dies bedeutet, dass die eingetragene Gesellschaft ihre Franchise-Steuererklärung nicht eingereicht oder die darunter fällige Steuer nicht bezahlen konnte.

3.

ECI US Oil and Gas
Fund XVII, Stuttgart

Deutsche Finanzinformationen, die im Januar veröffentlicht wurden, erläutern eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Celle. Herr Rieck wurde gemeinsam mit zwei weiteren Personen in einem Musterverfahren zur Haftung wegen dreier Prospektfehler verurteilt.

Ponzi Schema Imperium

Kay Rieck ist der ultimative Ponzi-Schema-Betrüger. Wir glauben, dass er seine vielen Unternehmen dazu nutzt, um Dividenden an seine Investoren auszuschütten.

Dieser Artikel beschreibt, dass 2016 Klage gegen Herrn Rieck, dessen Unternehmen und andere leitende Angestellte eingereicht wurde. Dabei geht es um die Verletzung der Anlegerrechte sowie um eine Anleihenstruktur, die auf ein Schneeballsystem – oder besser bekannt ein Ponzi-Schema – hindeutet. Es ist wahrscheinlich, dass DOGSA-Anleger dazu benutzt wurden, um Gelder an ECI-Anleger auszuschütten. Neben der Erwähnung der DOGSA ist Rieck auch als finanzieller Träger des Unternehmens involviert.

UNTERSTÜTZEN SIE UNS

Teilen Sie uns mit, ob Sie sich an einem Rechtsstreit beteiligen oder unsere Initiative unterstützen möchten. Schicken Sie uns eine E-Mail an:

Kay Rieck fraud - Betrügerisches Verhalten gegenüber Anlegern

Kay Rieck ist ein Betrüger, der vorgibt, einem erfolgreichen Unternehmen vorzustehen. Als Investoren wollen wir die Machenschaften dieser Person aufdecken und fordern einen Rechtsstreit. Wir verfügen über die erforderlichen Beweise, die dies belegen.

Copyright © 2020. (UK). Alle Rechte vorbehalten.